Sterne unvergleichlich wirkungsvoll

Sterne unvergleichlich wirkungsvoll

Die Friseurklassifizierung liefert dem Friseurunternehmer ein unvergleichliches Allround-Werkzeug: einen Saloncheck zur Selbstüberprüfung und Inspiration, eine Zertifizierung durch einen neutralen Prüfer vor Ort mittels messbarer Kriterien und nicht von subjektiver Meinung geprägt, Auswertungen für mehr Klarheit über unentdeckte Chancen und als optisches Highlight die Auszeichnung des Logos mit 5 Sternen.

Der Kriterienkatalog ist dabei das A und O. Hierin sind alle nach innen und außen wirkenden Bereiche eines Friseursalons gelistet und es werden die Aktivitäten in diesen Bereichen überprüft. Die Kriterien sind objektiv und messbar und können so problemlos in Punkte übersetzt werden. Mit diesen Ergebnissen werden Auswertung und Ranking der Sterne-Klassifizierung erstellt.

Die acht neuen Kategorien sind:

  • Salon+Ambiente
  • Unternehmen, Konzept und Qualitätsstandards
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung
  • Mode-/fachliche Information
  • Serviceangebot
  • Zusätzliche Dienstleistungsangebote
  • Öffnungszeiten
  • Kommunikation

Der Kriterienkatalog wird kontinuierlich überprüft,Aktuelle Marktentwicklungen und Innovationen werden zeitnah berücksichtigt. Dazu findet ein regelmäßiger Austausch mit Friseuren statt; aktuell konstituiert sich ein Fachbeirat, der zukünftig beratend tätig sein wird. Gerade die Verlagerung der Punkte-Gewichtung im aktuellen Kriterienkatalog auf die „unique“ Merkmale der Friseurarbeit, die Dienstleistung, ist ein Beweis, wie wichtig dieser intensive und direkte Kontakt zur Friseurbasis ist. Ihr eine Stimme geben zu können, darin sieht die Friseurklassifizierung eine wichtige Säule ihrer Arbeit und legt deshalb besonderen Wert auf die Stabilität dieses Miteinanders.

Anhand des Sterne-Kriterienkatalogs geht ein dafür ausgebildeter Vertreter gemeinsam mit dem Friseurunternehmer den Salon ab und vergewissert sich über die Erfüllung der Grundvoraussetzungen. Hier geht es besonders um Umsatzsteuer- und Meisterpflicht, womit die „Sterne“ eine harte Grenzline zu Marktteilnehmern ziehen, die wettbewerbsverzerrend und marodierend agieren. Der Termin für den Saloncheck wird in einem telefonischen Vorgespräch abgesprochen. Darin wird auch geklärt, was und in welcher Form genau an diesem Termin belegt werden sollte.

Ergebnis des Salonchecks sind dann das Prüfungsprotokoll und die Punkteerhebung gemäß Kriterienkatalog. Aufgrund der inzwischen teilweise über 5 Prüfungszyklen vorliegenden Ergebnisse wird es möglich, die Werbemittel um Auswertungen und Ranking zu erweitern. Deshalb erhält der erfolgreich friseurklassifizierte Salon ab jetzt nicht allein sein Werbemittelpaket mit dem Prüfungsprotokoll, sondern zusätzlich eine zweiteilige, individuelle Auswertung. Hieraus ist ersichtlich, wo die Ergebnisse der verschiedenen Kategorien des Salons im Vergleich zur erreichbaren Maximalpunktzahl liegen. Im Ranking wird das Gesamtergebnis in Vergleich zu allen friseurklassifizierten Salons gesetzt. Damit hat der Friseurunternehmer ein Mittel an der Hand, Potentiale in seinem Salon sichtbar zu machen, Ziele zu überprüfen und konkrete Motivationsanreize zu schaffen.

Um die erfolgreiche Friseurklassifizierung zu bewerben, gibt es das „klassische“ Werbemittel-Paket mit Sterne-Zertifikat, Sterne-Schild, Aufkleber fürs Schaufenster, Datei-Vorlagen für Print und Web, Text für die Medien. Zudem gibt es NEWSLETTER mit aktuellen Tipps und Angeboten, das Kundenmagazin „SterneMAG“ und Sonderkonditionen bei den Seminaren der Sterne-Koop-Partner.

„Allround-Werkzeug“ nutzen und den Salon auszeichnen mit dem Logo der Friseurklassifizierung